CADUCEUM Home | Kontakt | Impressum

Spurenelementemangel - der Raubbau an der Erde läßt grüßen

 

Ein Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren wird zunehmend als Hauptursache zahlreicher Krankheiten erkannt. Warum ist das so?

 

Um es auf einen Punkt zu bringen, wir verändern seit Jahrzehnten die natürlichen Regeln, indem wir zulassen, dass unethische Chemiegiganten, allen voran Monsanto, Einfluß nehmen dürfen auf unsere Böden und das Saatgut. Profit ist eines, Gesundheit etwas ganz anderes. Die Böden werden durch Monokulturen ausgelaugt, elektromagnetische Felder zerstören die Biotope, der Grundwasserspiegel sinkt immer weiter, HAARP, CERN, MONSANTO, eben die gesamte Globalisten- und Ausbeutungsmaschinerie dieses Planeten läßt grüßen. Es gibt andere Seiten, die sich damit eingehender beschäftigen. Wir möchten hier auf den Verlust einiger lebenswichtiger Spurenelemente und Mineralstoffe eingehen, der bei Mangel den Menschen nicht nur krank, sondern tödlich krank werden läßt. Eine Kurve, die sich exponentiell dabei ist zu entwickeln und deren Peak wir noch nicht einmal erahnen können, erst wenn er zuschlägt. Und die Zeichen stehen diesbezüglich in der Tat auf Sturm!

Parasitäre Lebenshaltung fördert Parasiten im Körper

 

Grundsätzlich ist jedes Spurenelement wichtig, sonst bräuchte es der Körper nicht. Aber es gibt Schlüsselelemente, die wie Trigger quer durch den gesamten Körper wirken und werden die erst einmal in Mitleidenschaft gezogen, dann haben wir zusätzlich einen Feind im System, der sich wie gesagt exponentiell entwickelt. Denn Mangel heißt immer auch ein schwaches Immunsystem. Ein schwaches Immunssystem haben bedeutet,  parasitäre Mikroben überschwemmen den menschlichen Körper. Eben gemäß dem hermetischen Prinzip, wie außen, so auch innen. Globalismus ist parasitär, ebenso sind es seine Folgen.

 

Verkannt, vergewaltigt und falsch behandelt - unsere Schilddrüse

 

Die Schilddrüse, so heißt es in der geisteswissenschaftlichen Biochemie, ist der Wächter. Sie entscheidet über viele Vorgänge, die über die geistige Entwicklung und sein Bewußtsein mit verantwortlich sind. Arbeitet sie nicht in ihrer von der Schöpfung erdachten Weise, kommt es schwerwiegenden Folgen der Entwicklung. Vergleichsweise könnte man ein Bild aus dem Tierreich nehmen: beim Fehlen der Schilddrüsenfunktion geschieht dem Kinde das gleiche wie der Kaulquappe, der Übergang in das biologische Erwachsenenleben bleibt aus. Wie der Übergang von der Kaulquappe zum Frosch von wichtigen inneren Veränderungen stofflicher und physiologischer Natur begleitet ist, so ist es auch beim Menschen in der Pubertät. Es ist dann auch nicht verwunderlich, dass die Unfähigkeit eines Kindes zum Beispiel, wenn es nicht in die Pubertät eintreten kann auch wichtige Folgen für die Entwicklung der geistigen Reife hat. So führt eine Einschränkung der Schilddrüsenfunktion während dieser Periode des Lebens zu einem Zustand geistiger Dumpfheit. Ist es ein schwerwiegender Fall, so reden wir von Kretinismus oder Schwachsinn.

Aber es reicht schon eine Dysfunktion, das auch beim Erwachsenen eine geistige Stumpfheit einsetzt, außerdem Apathie, Schläfrigkeit und Kälteempfindlichkeit. Oft, wenn erkannt, erhält diese Symptomatik dann die Bezeichnung Myxödem. Aber es ist keine Krankheit. Es sind Mangelsymptome bzw. Dysfunktionen, enstanden durch ein Ungleichgewicht der Spurenelemente. Die Schulmedizin tut sich hier leicht, sie verabreicht einfach L-Thyrox oder ähnliche Präparate. Es kommt zu einer Scheinbesserung, aber das Problem besteht weiter.

 

Und kommen uns diese "leichten" Symptome der Dysfunktion nicht bekannt vor? Apathie, Gleichgültigkeit, Schläfrigkeit...

Die Schilddrüse - Hüter unseres Seins
Die Schilddrüse - Hüter unseres Seins

 

NEWS Mai

Faszien und Kommunikation

Aktuelle Themen

RELAQUA® - Apnoe und Meditat...

Gesprächsrunden 2018

Nächster Termin:24.05.2018

b&b bilderwerke

Blütenprojekt - Fotoaquarell...